Vor dem Bau
Zufahrt
Idee
Material
Aufbau
Energetik
Pläne
Bauabschnitte
Anmeldungen für Mithilfe
Helfer
allgemein
Gästebuch
Fragen
E-mail
Firmen
Sitemap

Bauweise:

In unserem speziellen Fall haben wir auf den Keller verzichtet, da das Grundstück im Hochwasserbereich der Fuschler Ache liegt.
Da eine Aufschüttung aus wasserrechtlichen Gründen nicht möglich war, haben wir uns für einen Pfahlbau entschieden.
Auf Streifenfundamenten wurden Stahlbeton-Pfeiler errichtet, die eine Betondecke tragen.




Bodenaufbau (von unten nach oben):

Ziegel-Trägerdecke (22 cm)
Dampfsperre
Strohballen zwischen Holzriegeln (36 cm)
Holzschalung (2,4 cm)
Dampfbremse
Installationslattung (5 cm)
Holzfußboden (3 cm)




Wandaufbau (von innen nach außen):

Lehmplatten verputzt (3,5 cm)
Holzschalung (2,4 cm)
Installationsebene (5 cm)
Dampfbremse
Holzschalung (2,4 cm)
Holzriegel-Konstruktion (36 cm)
- dazwischen Wärmedämmung aus Stroh
diagonale Holzschalung (2,4 cm)
Windbremse (diffusionsoffen)
Hinterlüftung (2,4 cm)
Sichtschalung aus Lärche/Tanne geölt (2,4 cm)




Dachaufbau (von innen nach außen):

Lehmplatten verputzt (3,5 cm)
Dampfbremse
Holzschalung (2,4 cm)
Sparren-Konstruktion (36 cm)
- dazwischen Wärmedämmung aus Stroh
Holzschalung (2,4 cm)
Unterdach (diffusionsoffen)
Hinterlüftung (5 cm)
Holzschalung (2,4 cm)
Blecheindeckung





Druckbare Version

Startseite